Spieler H40/1

  • 1 - Andreas

    1 - Andreas "Doctor Love" Völker

    ID 17506123

    LK 7

  • 2 - Andreas

    2 - Andreas "Ente" Schult

    ID 17000129

    LK 9

  • 3 - Ulf

    3 - Ulf "THOR" Christiansen

    ID 16950809

    LK 11

  • 4 - Alex

    4 - Alex "Don Geilo / Speedmaster / Ich bin so bescheuert!" Paindelli

    ID 16951086

    LK 12

  • 5 - Martin

    5 - Martin "Mulle" Matz

    ID 17151163

    LK 12

  • 6 - Daniel Schilling

    6 - Daniel Schilling

    ID 17201080

    LK 12

    Tabelle/Meldeliste H40/1

    • keineBilder

    2017 Spielberichte Herren 40/1

    1 1 1 1 1 Rating 3.50 (2 Votes)

     

     

              

    1. Spieltag - Heimspiel gegen TuS Nusse

    Ungewohnter Weise musste man am 06.05.2017 seit Ewigkeiten mal wieder in der Bezirksliga antreten. Dies gelang aber gleich mit einem fulminanten Start gegen TuS Nusse.
    Während Ulf sich locker den ersten Punktgewinn einheimste ging Ente leider im zweiten Satz die Puste aus. Diesen schenkte er mit 0:6 her um dann im entscheidenden Matchtiebreak alles klar zu machen. Daniel hatte leider beim Stand vom 6:5 im zweiten Satz 2 Matchbälle vergeben und verlor danach sowohl Tiebreak als auch Matchtiebreak. Nachdem Matzi dann auch noch souverän das 4. Einzel gewann führte man mit 3:1.

    In den Doppeln sprang Önny ein und erzielte mit Ulf zusammen ein 6:0 6:0, das zweite Doppel gewannen Matzi und Daniel 6:0 6:2.

    Nusse wurde mit einer Packung nach Haus geschickt...

     

     

             

    2. Spieltag - Auswärts gegen Ahrensburg

    Es gab ein Wiedersehen mit Thommy Arlt, der in der Ahrensburger Mannschaft an 2 spielt und das Vergnügen mit Ente hatte.

    Die Geschichte ist schnell erzählt, es gab ein glasklares 6:0 für Siek, die Strapazen der Anfahrt glichen sich durch die gemütliche Runde beim Essen und sonnigem Wetter wieder aus.

    Wir sind Tabellenführer und der Kurs ist klar auf Gruppensieg ausgerichtet.

     

     

               

    3. Spieltag - Auswärts gegen Elmenhorst

    Nachdem wir unseren Italiener aufgeklärt haben dass wir nicht zu unseren altbekannten Tennisfreunden nach
    Elmshorn fahren, sind wir in das für uns völlige tennistechnische Neuland nach Elmenhorst aufgebrochen.
    Da Ente verletzt war und Ulf sich im Liebesurlaub auf Malle befand, haben wir Daniel aus der 2. und Ulfert
    aus der 3. aktiviert.
    Daniel kam gegen einen guten Gegner nicht wirklich richtig ins Spiel, verlor den ersten Satz knapp und musste
    dann seinem maladen Körper Tribut zollen und gab dem etwas verblüfftem Gegner Mitte des 2. Satzes die Hand.
    Matzi legte gut los, altbekannter Spin schön hoch auf des Gegners Rückhand, 6:0 nach 15 Minuten. Paar Prozente
    im 2. Satz rausgenommen, paar Spielereien und lockere Pläuschchen, 0:6 im 2. Satz ebenfalls nach 15 Minuten.
    Nach einer kleinen Kopfwäsche wurde im MTB wieder etwas Fahrt aufgenommen und nach den ersten beiden
    einzeln stand es 1:1.
    Alex hatte einen etwas älteren Gegner vor der Flinte. Wie immer Mach 3 Tennis und für den Gegner wurde es
    ein Tick zu schnell. Paar Vorhandschüsse hier, einige Asse dort, bisschen Serve and Volley mit einigen Volleyfehlern
    und Alex hatte ein lockeres 6:2, 6:1 eingefahren.
    Ulfert an 4 hat in den ersten Spielen kurz seinen Gegner analysiert und war dann spielerisch, taktisch und läuferisch
    weit überlegen. Der Gegner wurde regelrecht filetiert und mit 6:3, 6:0 hat Ulfert den wichtigen 3. Punkt eingefahren.
    Probezeit ist überstanden Ulfert, wenn jetzt noch Deine Einstandsrunde kommt, bist Du jederzeit wieder herzlich
    willkommen!

    Nach anfänglichen Abstimmunsgproblemen und einem leichten Nachjustieren der italienischen Taktik haben Alex
    und Matzi das erste Doppel mit 6:4 und 6:0 gewonnen. Leider war dadurch die Luft im 2. Doppel von Ulfert und Daniel
    etwas raus und nach dem Gewinn des ersten Satzes und einem Break vor im 2. ging das Doppel doch noch nach
    Elmenhorst.

    Schnell gegrillt, ab nach Hause ins Clubhaus und zusammen mit einigen 50ern wurde noch das Ahrensburger Stadtfest
    unsicher gemacht.

    Fazit: Elmenhorst ist eine Reise wert. Kleine, aber feine Anlage, nette Gegner, super Bewirtung während des
    Spiels, 6:0 Punkte.

     

     

               

    4. Spieltag - Heimspiel gegen Mölln

    ...

     

     

             

    5. Spieltag - Auswärts gegen Groß Grönau

    ...

     

     

             

    6. Spieltag - Heimspiel gegen Aumühle II

    ...

     

     

    werde Mitgliedwerde Mitglied

    werde Mitglied

    Wenn Du noch kein Mitglied im TC Siek bist hast Du hier die Gelegenheit dazu
    werde Teil eines Teamswerde Teil eines Teams

    werde Teil eines Teams

    Willst Du auch an den Punktspielen teilnehmen? Sprich uns an
    das ist der TC Siekdas ist der TC Siek

    das ist der TC Siek

    Du willst mehr über uns erfahren? Dann klick hier...

    Login